Die Cannabis Cups

Cannabis-Fans

Amsterdam

Hier lebt der Urvater des Cannabis Cups auf. Seit mehr als 25 Jahren findet im November das Event statt. Cannabis Fans aus der ganzen Welt kommen dorthin, um die Kreationen zu besichtigen. Das Event dauert 5 Tage und umfasst einen internationalen Cannabis Wettbewerb. Er findet immer in der Thanksgiving Woche statt. Hier dürfen auch Cannabis Sorten mitmachen, die zu medizinischen zwecken verwendet werden.

San Francisco

Der Cannabis Cup in San Francisco findet im Juni statt. Legendäre Bands wie die Rolling Stones dürfen natürlich bei diesem Event nicht fehlen. Dieser Cannabis Cup ist eher eine Fachmesse, auf der sich jedoch auch Cannabis Fans aus der ganzen Welt treffen. Der Cup dauert zwei Tage und bietet auch Seminare zum Thema Cannabis an. Diese Seminare finden 3 Mal am Tag statt. Darüber hinaus gibt es Kochseminare und Diskussionen über politische Themen. Rauchen darf hier nur, wer eine ärztliche Genehmigung mit sich führt. Die Besucher werden streng kontrolliert und bekommen für den Aufenthalt ein Band an das Handgelenk.

Clio, Michigan

Seitdem sich die Gesetze im Bezug auf Cannabis in den USA geändert haben, gibt es den Cannabis Cup in Clio. Es handelt sich dabei um ein internationales High Times Medical Event. Dieses Jahr findet das Event im Juli statt und darf sich als das 16. Event bezeichnen. Der Cannabis Cup dauert ein Wochenende und ist überaus empfehlenswert.

Seattle

Bei diesem Cannabis Cup ist der Verkauf und Vertrieb von Cannabis streng verboten. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit dürfen Personen mit ärztlicher Erlaubnis in bestimmten Bereichen Marihuana konsumieren. Das Event ist ebenfalls eher als eine Messe zu bezeichnen. Er dauert ebenfalls ein Wochenende und dient der Information für Anbieter und Patienten, die mit Cannabis unter ärztlicher Aufsicht versorgt werden. Es gibt dort neben dem reichlichen Indomaterial auch noch Kleidung, Schmuck und weitere Accessoires zu kaufen.

Los Angeles

In dieser Stadt ist jede Menge geboten. Wenn ihr dieses Festival besucht, müsst ihr unbedingt einen Abstecher nach Hollywood machen. Die Strandpromenade solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen. Doch nun zum Cannabis Cup. Im Februar findet er das nächste Mal im Jahr 2015 statt. Wenn bei uns in Deutschland noch der Schnee liegt, könnt ihr dort ungehindert in kurzer Hose herumlaufen. Der Cannabis Cup ist ebenfalls mehr Messe als Festival und dient der Information. Es gibt mehrere Seminare, die ihr besuchen könnt. Der Konsum von Cannabis ist hier natürlich auch streng untersagt.

So kam es zum Cannabis Cup

Cannabis-Cup

Zuerst möchte ich euch den Cannabis Cup vorstellen. Es handelt sich dabei um ein Cannabis Festival, das im Jahr 1987 gegründet wurde. Der Cup findet jedes Jahr im November in der niederländischen Stadt Amsterdam statt. 2013 verbreitete sich der Cup sogar bis in die USA, wo das Festival in Denver abgehalten wurde.

Der erste Cannabis Cup war eine Privatveranstaltung. Und zwar wollte man endlich ein Erntedankfest in einem Land feiern, wo der Konsum von Cannabis erlaubt war. Also trafen sich die vielen Fans in Amsterdam und feierten dort ein großes Festival. Die Niederlande waren in den 80er Jahren ein sehr liberales Land im Bezug auf den Cannabis Konsum – deswegen wurde Amsterdam auserwählt. Das sich der Cannabis Cup zu einem solchen Highlight entwickelte ahnte damals noch keiner.

Der Cannabis Cup ist eine riesige Party und zugleich auch ein Wettbewerb. Cannabis Züchter stellen dort die besten Kreuzungen, vor die von einer Jury bewertet werden. Bis dato gab es schon mehrere geniale Kreuzungen, die Sieger des Jahres wurden. Es ist einfach fantastisch, bei einem solchen Festival mitzumachen und das Flair live zu erleben. Mit dabei sind Unternehmen aus aller Welt, welche die Pflanzen von verschiedenen Samen gezogen haben. Die Jury beurteilt die Pflanzen nach Eigenschaft, Saatgut sowie Aussehen. Es kommen aber auch noch weitere Kriterien hinzu die nur für Cannabis Freunde wichtig sind.

Um beim Cannabis Cup mitzumachen und diesen dann auch zu gewinnen gehört jede Menge Mut dazu. Die Kunst liegt dabei die Pflanzen so miteinander zu kreuzen, dass fantastische Cannabis Sorten entstehen. Jedes Jahr prahlt jedes Unternehmen damit, die besten Kreationen entwickelt zu haben. Unter anderem gibt es neben dem Wettbewerb noch Comedy Shows. Ebenso treten Bands der verschiedenen Kategorien auf, um mit der Musik die Stimmung anzuheizen. Ich kann euch gar nicht so richtig verdeutlichen, welches Flair der Cannabis Cup aufbringt. Ihr müsst es Live erlebt haben, um es zu verstehen.

In der Zwischenzeit gibt es mehrere Wettbewerbe und Events, die das ganze Jahr über abgehalten werden, mit dabei ist der High Life Cannabis Cup, der Oiartzun Cup, der Spannabis Cup, sowie der High Times Cannabis Cup. Es ist jedes Mal ein geniales Highlight, wenn ich einen dieser Wettbewerbe besuche. Inzwischen versuchte ich auch schon meine eigenen Kreuzungen zu kreieren, was mir bis dato aber noch nicht wirklich gelungen ist. Ich bleibe aber auf jeden Fall dran und werde weiter an den Stühlen der Profis sägen.

www.cctimeline.com